Kilauea Vulkan
AurorasBücher

Leserstimmen zu “Auroras Erdheilungsfibel”:

„Tolle Erdheilungsfibel
Ein sehr schönes kleines praktisches Büchlein, liebevoll gestaltet und geschrieben. Hier ist für jeden etwas dabei der Mutter Erde etwas Gutes tun will. Von ganz einfachen wunderschönen Meditationen bis zu etwas anspruchsvolleren Ritualen. Einfach von zu Hause und dem gemütlichen Sofa aus oder aber draußen in der Natur. Und natürlich mit jede Menge Bilder vom Sonnenengel Aurora und den vielen Naturwesen die auch im Buch "Aurora in geheimer Mission" vorkommen.
Ich freu mich drüber.”
Petra Meusel, Leserin

“„Wichtig für jeden von uns
Ich habe dieses kleine Büchlein in kürzester Zeit verschlungen. Es ist mit so viel Liebe geschrieben, Liebe zur Mutter Erde. Es wird beschrieben wie jeder schon mit kleinsten Dingen Gutes für unseren Planeten tun kann. Das fängt schon beim Wassersparen an. Wenn einem bewusst wird, wie viele Liter kostbaren Trinkwassers wir allein für einmal Händewaschen vergeuden, dann findet man einen Weg mit ein wenig Aufmerksamkeit dort schon zu sparen. Ich würde mir dieses Büchlein für Schulen und Kindergärten wünschen, damit bereits die Kinder zur diese Achtsamkeit für Mutter Erde sensibilisiert werden. Nicht nur wir Erwachsenen sollten unsere Erde für unsere Kinder heil und gesund hinterlassen, sondern auch unsere Kinder für ihre Kinder. Ich kann es jedem nur empfehlen, denn es regt liebevoll an unseren Umgang mit der Natur mit unserer Erde zu überdenken.”
Barbara Moritz, Leserin

„So eine tolle Idee
Nachdem ich schon ein großer Freund von Aurora bin und sehr hoffe, das nach dem 1. Buch: "Aurora in geheimer Mission", die Mission baldigst in einem weiteren Buch fortgesetzt wird, kommt nun d i e Überraschung: Auroras Erdheilungsfibel. Ein Begleitbuch zum Einsteigerbuch. Sooo ein schönes, liebevoll, von Herz zu Herz gehendes Büchlein, mit vielen feinen Anregungen, Tips und Ideen, wie wir Menschen, groß und klein, unserer Mutter Erde helfen können, zu heilen. Die, die UNS ständig gibt, ja uns ernährt, erfährt mehr Ausbeutung und Ausnutzung als Schönes und Gutes, ihr fehlt es an Beachtung in jeder Hinsicht. Wir sehen unsere Erde als selbstverständlich an. Mit welchem Recht eigentlich ? Das Geben und Nehmen ist so sehr aus dem Gleichgewicht geraten, weil wir Menschen mehr nehmen als geben, das jeder von uns anfangen, sich bewußt machen muß und darüber nachdenken sollte, wie man sich zukünftig gegenüber unseres Planeten, unserer HEIMAT, verhält, bevor er gänzlich zugrunde geht. Mutter Erde leidet große Qualen, das ist längst nicht mehr zu übersehen, denn sie wehrt sich gegen all das, was man ihr angetan hat, weil man sie vergisst, die Demut und das Bewusstsein ihr gegenüber fehlt. JEDER von uns kann dazu beiragen ihr etwas Gutes tun, in dem er ihr mit Demut und Achtsamkeit begegnet. Unsere Heimat !!! von ihrem Fieber zu befreien und somit unsere Mutter Erde zu heilen, ist eine tolle Idee und eine wichtige Aufgabe. Ich frage mich ernsthaft : "Wie ginge es mir, wenn man mit mir so verfahren würde wie man mit ihr verfährt.... ?" Dieses Büchlein kommt zur Hilfe, gerade zur rechten Zeit. Eine ganz tolle Idee. Ich jedenfalls danke herzlich für diese kleine, feine Fibel, in der auch Bilder der Naturwesen, die sich in dieser Fibel sichtbar gemacht haben, zu sehen sind. Vielen Dank Aurora und Diana für das Sichtbarmachen und Darstellen von Möglichkeiten, Mutter Erde zu helfen, mit einfachen Mitteln und auch auf geistiger Ebene. So ist es uns allen möglich ihr das zurückzugeben, was sie uns täglich gibt. Ich liebe meinen blauen Planeten und bin dankbar das ich auf ihm leben darf und für alles was sie mir tagtäglich gibt.”
Ursula Maria, Leserin